Logo Bundesamt zur Korruptionsprävention und Korruptionsbekämpfung

Aktuelles | Newsletter | Kontakt | Impressum | Sitemap | RSS-Feeds | english version

Das BAK

Aufgaben

Veranstaltungen

Downloads/Publikationen/Links

Meldestellen

 

Aktuelles

Vertreter Europols besuchten das BAK

Am 11. April 2017 fand im BAK unter Beteiligung eines Mitarbeiters der Abteilung "EU-Angelegenheiten" des BMI ein Arbeitsgespräch mit Vertretern Europols aus den Bereichen Finanzermittlung und Vermögensabschöpfung statt.

Die Ergebnisse:

Die Ermittlungen im Korruptionsbereich innerhalb Europas unter Einbindung Europols sollen weiter gestärkt werden. Durch das EU-Projekt "SIENA for Anti-Corruption Authorities" (S4ACA) wurde bereits gute Vorarbeit geleistet. S4ACA war vom BAK initiiert und wurde gemeinsam mit Europol sowie dem polnischen Antikorruptionsbüro (CBA) von November 2014 bis Oktober 2016 durchgeführt.

Da Europol an einer engeren Zusammenarbeit mit den Netzwerken EPAC/EACN interessiert ist, wurde vereinbart, sich bei den Vorbereitungen für ein später im Jahr geplantes Treffen europäischer Anti-Korruptions-Behörden eng abzustimmen.
Weiterführende Informationen zur EPAC/EACN-Präsidentschaft des BAK-Direktors, Mag. Andreas Wieselthaler, MA MSc, finden Sie unter folgendem Link:

Weiterführende Links:


die Teilnehmer des Arbeitsgespräches;

die Teilnehmer des Arbeitsgespräches;


Vergrössern
Druckansicht

(BMI Abdruck honorarfrei)

Artikel Nr: 14628 vom Donnerstag, 20. April 2017, 13:08 Uhr.
Reaktionen bitte an Redaktion

Zurück

BM.I Bundesministerium für Inneres, 1010 Wien,Telefon: +43-1-53126 |  Kontakt

SIENA for Anti-Corruption Authorities
Österreichischer Anti-Korruptions-Tag
Artikel BGF-Gütesiegel der BVA
zu IBN
zum BM.I Homepage